Banner mit Logo von Incamas

Rakia (V.A.E) IBC / Ltd. Sharekapital 100.000,00 AED mit Merchantaccount, Iban Nummer, Mastercard

Die RAK-IA (Ras Al Khaimah Investment Authority), die das Offshore-Register führt, ist die Investmentbehörde des Emirats Ras Al Khaimah; es handelt sich also um ein Regierungsamt. Ras Al Khaimah ist eines der sieben Emirate der V.A.E und ist von Dubai aus in rund 60 Autominuten zu erreichen. Offshore-Firmen wurden in den V.A.E bisher nur in Jebel Ali / Dubai angeboten. Der finanzielle und bürokratische Aufwand ist allerdings in Ras Al Khaimah (Rakia) am geringsten.

Eine Offshore IBC (Rakia) ist NICHT zu verwechseln mit einer IBC in einer V.A.E-Freihandelszone.

Für die V.A.E verzichten wir daher auf eine Broschüre da jedes Emirat eine eigene Gesetzgebung besitzt.  Rakia besitzt als einziges Emirat die passende Gesetzgebung für libertäre Offshoreunternehmer. Wie in allen Offshoredestinationen üblich ist eine Geschäftstätigkeit innerhalb der Emirate nicht zulässig.

Eine Offshore IBC ist nur in Ras Al Khaimah (Rakia) zu empfehlen und nicht in den üblichen Freihandelszonen der anderen Emirate wie Dubei, Abu Dhabi um die wichtigsten zu nennen. Das Emirat ist auf der sogenannten Whitelist der OECD.

100% Steuerfrei sowie vollständiger Eigentumsschutz ist in Ras Al Khaimah gegeben.  

Warum ein Merchantaccount mit Mastercard ?

Damit es zu keinen Kollisionen mit der Gesetzgebung wie Fatca (USA) oder von der OECD voran getriebenen „Automatischer Informationsaustausch“ kommt.  Mit der „EURO IBAN“ Nummer ist somit auch ein problemloser Zahlungsverkehr in Europa gewährleistet. Die Mastercard kann direkt vom Merchantaccount geladen werden.

Benötigte Dokumente zur Gründung und Kontoeröffnung !

  • Passkopie
  • Verbrauchsrechnung nicht älter wie 3 Monate
  • Bankreferenz adressiert an „Rakia“ (in englisch)

Gründungskosten mit Merchantaccount und Mastercard !

5.900,00 Euro (inc. Courierversand)

Kosten ab dem 2ten Jahr

2.000,00 US Dollar